Gebackenes

Blitzbrötchen mit Brennnesseln und Bärlauch

 

Zutaten:
250 g Vollkornmehl
250 g Halbweissmehl
500 g Quark
1 TL Gerstenmalz
1 TL Salz
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
80 g Brennnesselbätter
20 g Bärlauchblätter

 

Zubereitung:
1. Brennnesselblätter und Bärlauchblätter im kochendem Wasser kurz aufkochen (blanchieren) und im kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken.
2. Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten.
3. Mit einem Eisportionierer oder Esslöffel kleine Bällchen oder Nocken abstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
4. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

 

Tipp:
Die Brötchen mit Sesam, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne vor dem Backen bestreuen.


Kurkuma-Häschen

 

Zutaten:
• 150 g Rohzucker

• 50 g Sonnenblumenkerne
• 50 g Sesam
• 200 g Dinkelmehl, hell
• 1 Ei
• 1 gestrichener TL Kurkuma
• 1/4 TL Vanille
• 1 prise Salz

Glasur:

• 4 EL Puderzucker

• 1/4 TL Kurkuma

• ca. 1 TL heisses Wasser

• einige helle Rosinen

Zubereitung:
Sesam, Sonnenblumenkerne und Rohzucker zusammen mixen. Alle Zutaten zusammen kneten. Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Auf Backpapier mit wenig Mehl den Teig 5 mm dick ausrollen und kleine Häschen ausstechen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 10 Minuten backen.
Die Menge ergibt ca. 50 Minihäschen. Für die Glasur, den Puderzucker mit Kurkuma und heissem Wasser vermengen, damit die Häschen einstreichen und ein kleines Stück von den Rosinen als Auge verwenden.

Tipp: Statt Sesam und Sonnenblumenkerne können auch Nüsse oder gemahlene Erdmandeln verwendet werden.
Die Häschen können auch mit glutenfreien Mehl hergestellt werden.


Süsser Apfel-Kürbiskuchen

 

Zutaten:
650 g Äpfel und Muskatkürbis (zusammen gewogen)
250 g Sultaninen
150 g Nüsse oder Mandeln, gemahlen
500 g Mehl
2 TL Backpulver
je 1 TL Zitronenschale, Ingwer; frisch gerieben
1 TL Zimt
 ½ TL Piment und Koriander

 

Zubereitung:
Äpfel und Kürbis mit der Röstiraffel reiben mit Zucker, Sultaninen und Gewürzen mischen.
Ca. 1 Stunde stehen lassen, bis sich etwas Flüssigkeit angesammelt hat.
Dann mit den restlichen Zutaten verkneten. In Förmchen füllen. Bei 175°C ca. 15 Minuten backen.


Kürbis-Muffin mit Ingwer und Zitrone

Ergibt 12 Stück

 

Zutaten:
250 g Kürbis, fein gerieben
Schale einer Zitrone
80 g Mandeln, gemahlen
2 Eier
100 g Rohrzucker
10 EL neutrales Öl
140 g Joghurt
260 g Halbweissmehl
3 TL Backpulver
½ TL Ingwer gemahlen oder 1 TL Ingwer frisch gerieben
Prise Salz, ½ TL Zimt
2,4 dl Apfelsaft

 

Zubereitung:
Alle flüssigen Zutaten zusammen verrühren: Apfelsaft, Eier, Joghurt, Öl. Alle trockenen Zutaten zusammen mischen: Mandeln, Rohrzucker, Halbweissmehl, Backpulver, Gewürze, Zimt. Jetzt die Zitronenschale und den Kürbis daruntermischen. Dann vorsichtig die Eimischung unterrühren.

 

12 Papierförmchen in ein Muffin Blech (12 Mulden) setzen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C ca. 25 Minuten backen.

Sabine Hagg

Büsserachstrasse 10

4246 Wahlen

Telefon: 078 774 17 21

E-Mail: info@sabine-hagg.ch

Facebook