Marinierte Erdbeeren mit Kokos-Granola (vegan und glutenfrei)

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung: 20 Minuten

Gesamt: 1 Stunde 20 Minuten

Für die marinierten Erdbeeren

  • 500 g Erdbeeren
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 2 EL Agavendicksaft oder anderes Süssungsmittel
  • 1 EL Basilikum oder Zitronenmelisse, fein geschnitten
  • 2 dl Rahm, geschlagen (vegane Variante: Rahm ohne Laktose, Kokos-Joghurt oder Sojacreme)

Für das Kokos-Granola

  • 100 g Kokosflocken
  • 20 g Flohsamen
  • 5 EL Wasser
  • 40 g Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanille und ¼ TL Kardamom

Zubereitung

Erdbeeren waschen und vierteln. Mit Zitronensaft und Agavendicksaft vermengen, die Kräuter darüber streuen und alles etwa eine Stunde stehenlassen.

Kokosflocken und Flohsamen mit Kardamom, Salz und Vanille mischen. Das Wasser und den Agavendicksaft dazugeben, mit der Hand gut durchkneten. Die Masse auf ein Blech mit Backpapier locker verteilen und ca. 15 Minuten stehenlassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 150 °C ca. 15 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit das Granola wenden. Es sollte am Ende goldbraun sein. Erkalten lassen.

Erdbeeren dann in Schälchen füllen und mit Rahm, Kokos-Granola und Blüten dekorieren.

Tipp

Das Dessert mit frischen Gänseblümchen, Veilchen, Rosenblättern oder einer Blütenmischung dekorieren. Das Kokos-Granola kann auch in einer Dose aufbewahrt werden.