• NEU: Portofrei ab 100 CHF
  • NEU: Portofrei ab 100 CHF

Fenchel mit Halbblutorangen «Tarocco»

Früchtebrot, vegan und glutenfrei

Zubereitungszeit: 30 Minuten

vegan und glutenfrei

Zutaten für 4 Personen

bevorzugt in Bio- oder Demeter-Qualität

  • 4 mittelgrosse Fenchel
  • 1/2 TL Fenchelsamen, frisch gemörsert
  • 3 EL Bratöl
  • Salz
  • 2 Orangen (Sorte Tarocco)
  • 3 EL Olivenöl

Anleitung

Den Fenchel waschen und halbieren. Das Fenchelgrün und ein Stück des Strunks entfernen, so dass die Fenchelhälften in sich noch zusammenhalten. Den Fenchel längs in ca. 1,5 cm dicke Streifen schneiden.

Eine Pfanne mit Bratöl erhitzen, Fenchelsamen und Fenchel darin leicht anbraten. Leicht salzen, die Schale einer Orange darüber reiben und das Wasser dazugeben. Mit Deckel ca. 8 Minuten dünsten, der Fenchel sollte noch etwas Biss haben.

In der Zwischenzeit die Orangen schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Diese dann auf dem angebratenen Fenchel verteilen. Darüber das Olivenöl und das Fenchelgrün verteilen. Wer es pikant möchte, kann darüber noch etwas Chili streuen.

Passt wunderbar zu Eierspeisen, Geflügel, Fischgerichten oder Getreidegerichten.

Upcycling-Tipp Orangenschalen:

Bei der zweiten Orange entferne ich die Schale nur dünn mit einem Kartoffelschäler. Die weisse Haut der Orange schneide ich ringsherum von der Orange ab und schneide sie dann erst in Scheiben.

Die dünnen Bio-Orangenschalen gebe ich in ein Glas mit Schraubdeckel. Ich bedecke sie mit Honig oder Agavendicksaft und lege nach und nach weitere Schalen dazu. Wichtig ist, die Schalen bedeckt zu halten und im Kühlschrank zu lagern. Ist das Glas voll (nach etwa Wochen), mixe ich die Schalen und verwende den Honig oder Agavendicksaft zum Verfeinern von Dessert, Kuchen, in Quarkspeisen, Milchreis oder zu weiteren Süssspeisen.