Lötschental Wallis, Naturprodukte aus der Schweiz, fair und swissmade
Sabine Hagg baut im Lötschental im Wallis an

Anbau

Wir säen, setzen, pflegen, kultivieren und ernten unsere Pflanzen in liebevoller und sorgfältiger Handarbeit – im sonnigen Walliser Lötschental auf rund 1400 Meter Höhe.

Überwiegend säen wir die Kräuter und Blumen selbst, da die Akklimatisierung von Pflanzen aus niedrigen Höhenlagen in den alpinen Lagen sehr schwierig ist: Die Wachstumsphase in den Schweizer Bergen ist sehr kurz, oft können wir die Saat erst Mitte Mai ausbringen. Auch der Winter bricht hier früher herein als im Flachland.

In dieser relativ kurzen Wachstums- und Reifungszeit nehmen die Pflanzen deshalb schnell, effizient und geballt alle Information und Energie auf, die sie nur können: Die Sonne beschenkt die Natur während des intensiven Sommers mit einer unglaublichen und vielseitigen Kraft.

Wir arbeiten aus Überzeugung nach biodynamischen Prinzipien im Einklang mit Mensch und Natur. Das heisst unter anderem, dass ein Teil unserer Anbaufläche zur Regeneration wild bleibt. Zur Pflege unserer Anbaufläche verwenden wir ausschliesslich Produkte mit biologisch-dynamischen Präparaten.